bogen_leer

verfahren01 verfahren02 verfahren03 verfahren04

Die Gardinen bzw. Vertikallamellen werden zu einem Block zusammengeschoben.

Zwischen Schiene und Block wird ein Duschkopf geschoben, an den ein Schlauch angeschlossen wird.

Die zu reinigenden Fensterbehänge sowie der Schlauch werden von einer Schlauchfolie ummantelt. Danach wird der Block in die Maschine gehängt und das andere Ende des Schlauches wird an die Pumpe angeschlossen.

Das mit dem Reinigungs-mittel versetzte Wasser wird über den Schlauch nach oben gepumpt und durch den Duschkopf gleichmäßig über die Vorhänge verteilt. Dabei werden Schmutz und Flecken gelöst und abtransportiert.



Der eigentliche Waschvorgang dauert je nach Art der Vorhänge und des Verschmutzungsgrades 15 - 20 Minuten, der anschließende Spülvorgang 3 - 5 Minuten. Die Vorhänge eines einzelnen Fensters können in weniger als einer halben Stunde gründlich gereinigt werden, Auf- und Abbau des Systems eingeschlossen.

Durch den kontinuierlichen Arbeitsablauf können mit dem HÖVER® Reinigungssystem bis zu vier Vorhänge pro Stunde und Maschinenpaar gründlich gereinigt werden. Die Trocknung der gereinigten Vorhänge findet ebenso direkt am Fenster statt. Zu Beginn des „natürlichen“ Trocknungsvorganges werden Wannen unter die Vorhänge geschoben und so eventuell abtropfendes Restwasser aufgefangen.

Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)